0621 7163591

NVRs

Anzeigen als Liste Liste

Artikel 1-12 von 46

Absteigend sortieren
Seite
pro Seite

NVR – Sichere und verlässliche Aufzeichnung Ihrer IP-Kamerabilder

Ein Netzwerk-Videorekorder (NVR) erleichtert Ihnen die Videoüberwachung erheblich. Sobald er in Ihr Netzwerk eingebunden ist, ermöglicht er das problemlose Abrufen und Speichern der Daten Ihrer IP-Überwachungskameras. Unabhängig davon, ob Sie sich für ein autonomes Gerät mit integrierter Software entscheiden oder eine Lösung, die mit einem PC arbeitet, von 4 bis 64 Kameraanschlüssen, in Full-HD oder einer niedrigeren Auflösung – die Auswahl des passenden NVR sollte auf Ihren spezifischen Anforderungen basieren. Eins steht jedoch fest: Ein NVR steigert die Effizienz und Zuverlässigkeit Ihres Überwachungssystems.

NVRs

  • Einführung in Netzwerk-Videorekorder: Funktionsweise und Einsatz

    Ein Netzwerk-Videorekorder (NVR) nimmt digitale Videoströme von IP-Kameras entgegen und speichert sie. Anders als digitale Videorekorder (DVR), die ein analoges Signal erst digitalisieren müssen, erhalten NVRs die Daten schon in digitalem Format direkt von den Kameras. Die Steuerung der Aufnahmefunktion beim NVR lässt sich entweder manuell anpassen oder durch automatische Einstellungen aktivieren, wie zum Beispiel durch festgelegte Zeitpläne oder Erkennung von Bewegungen.
  • Kristallklare Aufnahmen und präzise Details: Vorzüge dieser Technologie

    Üblicherweise bieten Aufzeichnungssysteme zusätzliche nützliche Funktionen:

    Einstellung des Aufnahmebereichs: Abhängig vom Modell und der Kamera ermöglicht der NVR, den Aufnahmebereich anzupassen, beispielsweise durch Ändern der Neigung, das Schwenken oder Zoomen.
    Alarmierung per E-Mail: Die meisten Netzwerkvideorekorder unterstützen die Versendung von Alarm-E-Mails.
    Eigenständiges Betriebssystem: In der Regel sind die Rekorder mit einem eigenen Betriebssystem ausgestattet, was sie besonders für den kontinuierlichen Betrieb qualifiziert. Die Abgrenzung zu Network Attached Storage (NAS) Systemen ist dabei oft nicht eindeutig. Der Übergang zwischen beiden Systemarten gestaltet sich häufig fließend.

  • Kriterien für die Auswahl eines Netzwerk-Videorekorders

    Bei der Auswahl eines Netzwerk-Videorekorders sollten Sie sicherstellen, dass der NVR mit Ihren Überwachungskameras kompatibel ist, Ihren Bedürfnissen entspricht und die gewünschten Funktionen aufweist. Folgende Aspekte sind dabei besonders wichtig:

    • Anzahl der Kameraanschlüsse: Die Anzahl der benötigten Überwachungskameras definiert, wie viele Anschlüsse Ihr NVR haben muss.
    • Speicherplatz: Überlegen Sie, wie viel Aufnahmematerial von wie vielen Kameras und für welche Dauer gespeichert werden soll. Abhängig vom Modell können mehrere Terabyte Speicher zur Verfügung stehen, zudem ist oft der Anschluss externer Speichermedien möglich.

    Gerätetyp

    Unterstützte Kameras

    Datenübertragung

    Vorteile

    Nachteile

    NVR

    IP- / Netzwerk-Kameras

    Ethernet Kabel

    Einfaches Setup, flexibel, sehr gute Bildqualität

    Teurer, komplexere Technik

    DVR

    Analoge Kameras

    Koaxkabel

    Günstiger, gute Bildqualität

    Komplexeres Setup, Kamera muss in der Nähe des Recorders sein

  • Einsatzmöglichkeiten von Netzwerk-Videorekordern

    Die Anwendung von Videoüberwachung mit NVR Aufzeichnung ist sowohl im privaten als auch im gewerblichen Bereich äußerst praktisch. Zusätzlich zur herkömmlichen Verwendung an einem festen Arbeitsort finden Netzwerk Videorekorder auch in Einsatzfahrzeugen von Polizei und Feuerwehr sowie in öffentlichen Verkehrsmitteln Verwendung, was eine mobile Überwachung ermöglicht. In größeren Unternehmensumgebungen ist es oft ratsam, diese Systeme in das bestehende Netzwerk zu integrieren, um ihre Effizienz zu steigern.

  • Unkompliziert und gestochen scharf: Die Vorzüge von NVR-Systemen

    Die Nutzung von NVR-Aufzeichnungsgeräten für IP-Kameras bietet eine Vielzahl von Vorteilen:

    1. Ein unkompliziertes Setup dank Plug & Play.
    2. Hohe Bildqualität, die in den meisten Fällen bis zu 4K erreichen kann.
    3. Die Möglichkeit des einfachen Zugriffs auf aufgenommene Bilder über das Netzwerk, das Internet oder eine App macht die Bedienung äußerst benutzerfreundlich.
    4. Die einfache Skalierbarkeit durch zahlreiche Erweiterungsmöglichkeiten ist ideal, um bei Bedarf zusätzliche Sicherheitskameras hinzuzufügen.

  • Die Vorzüge der Wahl eines NVR-Systems

    Die Verwendung von NVR-Aufzeichnungsgeräten bietet eine optimale Lösung, wenn Sie Ihre Videoüberwachungsaufnahmen flexibel und zuverlässig speichern möchten. Durch Funktionen wie Push-Benachrichtigungen, E-Mail-Benachrichtigungen und den Zugriff über eine App oder eine Webanwendung bleiben Sie stets gut informiert und wissen, was in Ihrer Umgebung passiert, sei es in Ihrem Zuhause, auf Ihrem Grundstück oder in Ihrem Unternehmen. Darüber hinaus ermöglicht die sichere Archivierung der Aufnahmen, wichtige Beweise im Ernstfall stets zur Hand zu haben. Die Entscheidung für einen Netzwerk-Videorekorder für Ihre Überwachungstechnologie ist daher eine ausgezeichnete Wahl. Falls Sie Fragen oder Unsicherheiten haben, zögern Sie nicht, sich an unsere erfahrenen CLS-Techniker zu wenden. Sie stehen Ihnen gerne beratend zur Seite und helfen Ihnen bei der Auswahl des optimalen Systems.